Ein paar grundlegende Informationen über das Land:

Die viertgrößte Insel der Erde, fast doppelt so groß wie Deutschland, liegt 400 Kilometer östlich Mosambik im Indischen Ozean. Das Land fasziniert durch seine ungemein
abwechslungsreichen Vegetationszonen: weite Küstenstreifen mit anschließendem Regenwald, hohe Gebirge, ausgedehnte Steppen und Savannengebiete. Entsprechend unterschiedlich ist auch das Klima der Insel. Auf der östlichen Seite weht ganzjährig der Passat und bringt ausgedehnte Niederschläge (2000 bis 4000 mm), im Hochland und auf der Afrika zugewandten Seite sind es nur halb so viel Niederschläge. Die Temperaturen schwanken zwischen 25° an der Küste und 18° im Hochland. Die Frühjahrsstürme 2000 brachten allerdings dermaßen viel Regen, dass mindestens 165.000 Menschen ihre Heimat verlassen mussten, weil die Erde weggeschwemmt war, was besonders die Mais- und Reisproduktion des Landes traf. Zu über 80 % ist Madagaskar nicht bewaldet, sondern bedeckt von Grassteppe, Feldern und Steppen. Dadurch wird Erosion natürlich begünstigt, und bei starken Regenfällen werden die oft mühsam terassenförmig angelegten Felder wieder zerstört. Die Insel beherbergt mindestens 8000 Pflanzenarten, die es sonst nirgendwo auf der Welt gibt, hunderte einheimischer Vögel und Säugetiere und zwei Dutzend verschiedener Arten Lemuren, einer ganz besonderen Affenart.

Lesen Sie einen
Hintergrundbericht zur aktuellen Ernährungssituation im Lande (page 187).

Madagaskar ist
unabhängig seit 1960; Unabhängigkeitsbestrebungen gab es aber schon seit 1945, so dass es schon 1947 einen blutigen Aufstand gab, der von der Kolonialmacht Frankreich mit allergrößter Brutalität niedergeschlagen wurde, nur vergleichbar mit Frankreichs Vorgehen in Algerien später (90.000 Tote!).

Einwohnerzahl: etwa 14,9 Millionen, davon nur knapp 30 % in Städten lebend. Die größten Städte sind Antananarivo mit mindestens 1,4 Millionen Einwohnern, Toamasina (Tamatave) mit 130.000 Einwohnern, Antsirabe mit 125.000, Mahajanga mit 110.000 und Fianarantsoa mit 135.000 Einwohnern.

Die Amtssprachen sind Malagasy (und Französisch).Neben den Komoren ist Madagaskar das einzige Land südlich der Sahara, in dem eine einheitliche Landessprache gesprochen wird.

Die
Haupteinnahmequellen des Staates, auch einer der ärmsten der Welt, sind hauptsächlich landwirtschaftliche Produkte wie Kaffee, Bananen, Vanille, Pfeffer, Gewürznelken und Fisch - aber die landwirtschaftliche Nahrungsmittel - Produktion reicht nicht aus, um die Bevölkerung zu ernähren, Nahrungsmittel müssen importiert werden. Die Insel hat etliche abbauwürdige Bodenschätze wie Chromerz, Gold, Edelsteine oder Quarz, die aber alle noch nicht im großen Stil abgebaut werden. Ein Drittel aller Exporte geht nach Frankreich.

Das
Staatsoberhaupt ist seit 1975 Didier Ratsiraka; Regierungschef ist René Tantely Andrianarivo. Die Regierungspartei heißt AREMA / Association pour la Renaissance de Madagascar.

Von der
Bevölkerung sind 50 % Anhänger von Naturreligionen, 45 % Christen und 5 % Moslems.

Die
Lebenserwartung ist mit 58 Jahren wie auf allen Inseln vergleichsweise hoch. Die Einschulungsquote ist in den letzten Jahren allerdings alarmierend zurück gegangen - um mehr als 15 %! Auch die Kindersterblichkeit liegt noch immer bei über 15%.

Die
Vertretungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind:
Deutschland und Österreich:
Rolandstraße 48, 53179 Bonn, Tel. 0228 / 953590, Konsulat: Holstenplatz 18, 22765 Hamburg, Tel. 040 / 38101989; Schweiz: Ambassade de la Republique de Malagasy, Avenue de Tervueren 279, 1150 Bruxelles
Touristenamt: Maison du Tourisme, B.P. 3224, Antananarivo, Fax 0026 120 22 32537

Bücher madagassischer AutorInnen (page 106) in deutscher Übersetzung und CDs auf Anfrage! (info@afrikahaus.net)

Im Internet gibt es eine „Umweg-Adresse" zu
Madagaskar : www.lalo.inria.fr/madagascar/html und eine eher offizielle site: www.nyrepermad.org; auf der website www.elfilitt-video gibt es unter „Projekte" kurze Sequenzen von Madagaskarvideos zu sehen, unter www.afrikaaktuell.de stehen unter Reportagen -> Madagaskar vier Kurzreportagen von der Reise.

Impressum:

Sie erreichen uns auf verschiedene Weise:
- per
e-mail:         
(Musik@afrikahaus.de / Bücher@afrikahaus.de /
Termine@afrikahaus.de / Webmaster@afrikahaus.de
)
- per
Fax:              (+49) (0)5681 / 9309 - 77
- per
Telefon:       (+49) (0)5681 / 9309 - 99
- per
Post:             Postfach 1214, 34568 Homberg
-
persönlich:         Remsfelder Str. 4, 34576 Homberg
-
Ansprechpartner / Inhaber: Jan Klevinghaus
-
inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV:
 
Jan Klevinghaus
-
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß
  § 27a Umsatzsteuergesetz:
DE 213693538

Reise- und
Sprachführer
siehe Seite 237
Reiseveranstalter siehe Seite 23